Der landwirtschaftliche Betrieb

Der landwirtschaftliche Betrieb “La Villa” entsteht im Jahr 2010 mit dem Erwerb ungenuetzen Landes in der Gemeinde von Garlenda, in der Provinz von Savona. Ebenes landwirtschaftliches Gebiet ist im ligurischen Hinterland meist sehr klein und selten; normalerweise in der Naehe von Flussbetten.

Hier handelt es sich um den Bach Lerrone, der auch dem Tal den Namen gab und in den Fluss Centa muendet, welcher in Albenga ins Meer fliesst.

Das Land zwischen Andora und Finale Ligure gehoerte im Mittelalter den Markgrafen Del Carretto. In Garlenda besass die Familie eine Burg mit dem Namen “della Meriana”, welche heute der Gemeinde gehoert und vollkommen restauriert wurde.

Der landwirtschaftliche Betrieb “La Villa”, einst bestellt mit Weintrauben und Olivenbaeumen, befindet sich im Zentrum des Ortes direkt gegenueber der impostante Burg. Im Inneren dieser Burg kann man heute die Kelleranlagen mit den Originalbottichen besichtigen, wo einst die in Garlenda produzierten Weine Pigato und Rossese gelagert wurden

Das gesamte Flachland von Albenga namens “ingauna” nach dem Namen des roemischen Ortes “Albium Ingaunum”, wird seit Jahrhunderten landwirtschaftlich genuetzt. Das Land ist beruehmt fuer seine reichen Ertraege Dank der Naehrstoffe des Flusses Centa und dem besonders milden Klima und liefert seit jeher Gemuese.

Am Bekanntesten sind die sogenannten “Vier von Albenga”: der lilane Spargel, Artischocken, Trompetenzucchini und die Tomate “Rinderherz”. Die landwirtschaftlichen Produkte aenderten sich im Laufe der Zeit entsprechend der Marktnachfrage: Topfpflanzen und Blumenzucht, Kuechenkraeuter und heute die Wiederentdeckung von Gemuese bester Qualitaet.

Der landwirtschaftliche Betrieb “La Villa” hat nach ligurischer Tradition ein mittelmaessiges Ausmass mit ca. 7000 Quadratmetern bestellten Landes und mehr als 2,5 Hektar abschlagbaren Waldes und mittelmeertypischer Vegetation.

Der Betrieb wird vom Besitzer geleitet und erbringt einen befriedigenden Ertrag fuer ein junges Paar. Auf dem Land werden heute, nach jahrzehntelangem Brachliegen, die Kraeuter Rosmarin und Thymian, kleine Fruechte wie Erdbeeren, Oel, Honig, Obst und Gemuese produziert.
  • Agricamping La Villa

    Ein Aufenthalt an der Riviera, nur wenige Kilometer vom Meer entfernt, im Frieden des typisch ligurischen Hinterlandes mit der Gelegenheit zu zahlreichen sportlichen, kulturellen und gastronomiche Aktivitaeten.

    All dies bietet Ihnen der Agricamping “La Villa” in Garlenda. Eine Art, das Leben im Freien wiederzuentdecken und den langsamen Zeitverstreich von Natur und Landwirtschaft zu schaetzen. Der Campingplatz ist ausgestattet Zelte und Fahrzeuge Westfalen aufnehmen im Schatten eines jahrhundertalten Olivenbaumes. Zur Verfügung der Gäste: Schwimmbad, Küche, Grill, Waschmaschinen, Bad, Dusche, Parkplatz, Wi-Fi, Fahrradverleih , lokale Produkte, Bildungs-Workshops.

  • Zimmervermietung am Meer

    Aufenthalt in Appartements direkt am Meer in Albenga. Fuer diejenigen, welche nicht auf das Stadtleben und den Strand vor der Haustuer verzichten wollen, bieten wir die Zimmervermietung “La Darsena”.